24/32 pranzo geografico
Geographisches Essen

Art Arsenal · National Cultural-Art and Museum Complex
Lavrska street 12-14 · 01010 Kyiv · 09.11.2010 · 21.00
[...] Man muß die Speisen nicht nach ihrer Zusammensetzung auswählen, sondern indem man auf der Landkarte die Stadt oder die Gegenden zeigt, die die touristische und abenteuerlustige Phantasie der Gäste verlocken.

Beispiel: wenn ein Gast mit dem Finger auf die linke Brust der Oberkellnerin tippt, auf der KAIRO geschrieben steht, wird einer der Kellner sich stillschweigend entfernen und schnell mit der Speise zurückkommen, die jener Stadt entspricht. In diesem Falle: Liebe am Nil, in Palmwein eingelegte Pyramiden aus kernlosen Datteln. Rings um die größte Pyramide Würfel aus Milchreis mit Zimt voll gerösteten Kaffeebohnen und Pistazien.

Wenn ein anderer Gast mit dem Finger auf das rechte Knie der Oberkellnerin, betitelt SANSIBAR, zeigt, wird der Kellner ihm die Speise Abibi servieren: eine halbe Kokosnuß, mit Schokolade gefüllt, auf eine Unterlage von kleingehacktem rohen Fleisch gestellt und mit Jamaika-Rum begossen.